Mitglied des Bayerischen Jagdverbands

Hegegemeinschaft

Hegegemeinschaft Geslau

Größe der Hegegemeinschaft:

10.159 ha
ca. 34 % Waldanteil

Reviere:

Die Hegegemeinschaft Geslau ist östlich von Rothenburg gelegen und umfasst eine Fläche von 10159ha. Sie besteht aus insgesamt 18 Niederwildreviere. Davon sind 15 Gemeinschaftsjagdreviere und 3 Staatsjagdreviere.

Hegegemeinschaftsleiter:

Dr. Peter Hoßfeld

Hegegemeinschaft Landwehr

Größe der Hegegemeinschaft:

ca. 8600 ha.
ca. 22 % Waldanteil

Reviere:

Die Hegegemeinschaft Landwehr ist nördlich von Rothenburg o.d.T gelegen und umfasst eine Fläche von ca. 8600 ha. In ihr sind 16 Privatjagdreviere sowie 2 Staatsjagden zusammengeschlossen. Die Niederwildreviere sind geprägt von einer landwirtschaftlich intensivgenutzen Fläche(Getreide, Zuckerrüben, Biogas), wobei die Feldfluren vielerorts kleinere Waldflächen umgeben, die dem Wild im Winter als Rückzugsgebiete dienen.

Hegemeinschaftsleiter:

Dr. Hermann Haas

 

Hegegemeinschaft Oestheim

Größe der Hegegemeinschaft

7032ha

ca.30Waldfläche

Reviere:

Die Hegegemeinschaft Oestheim ist südlich von Rothenburg gelegen und grenzt direkt an die Landesgrenze Baden-Württemberg an. Sie besteht aus insgesamt 15 Revieren. Davon sind 10 Gemeinschaftsjagdreviere, 3 Privatjagdreviere und 2 Staatsjagdreviere.

Hegegemeinschaftsleiter:

Ernst Demmert

 

Hegegemeinschaft Rothenburg o.d.T.

Größe der Hegegemeinschaft

ca. 8026 ha

ca. 21% Waldanteil (1712 ha)

Reviere:

Die Hegegemeinschaft Rothenburg ist westlich bis südwestlich um Rothenburg gelegen. Sie besteht aus 9 Gemeinschaftsjagdrevieren, 1 Privatjagdrevier und 3 Stadtjagdrevieren. 2 Reviere der Hegegemeinschaft sind fast reine Waldreviere, während der Rest landwirtschaftlich geprägt ist. Die Hegegemeinschaft ist ein reines Niederwildrevier, wo auch Wildschweine durch den vielen Maisanbau im Sommer gute Äsung und Einstände finden. Die Feldflure, welche mit kleineren oder größeren Waldflächen durchzogen sind, bieten dem Niederwild gute Deckung und Einstände.

Hegegemeinschaftsleiter:

Karlheinz Nusselt

 

Hegegemeinschaft Schillingsfürst

Größe der Hegegemeinschaft:

9884 ha.
ca. 32 % Waldanteil

Reviere:

Der Hegering Schillingsfürst ist südöstlich von Rothenburg o. d. T. gelegen und umfasst eine Fläche von 9884 ha. Sie besteht aus insgesamt 20 Revieren. Davon sind 3 Staatsreviere und 14 Privatjagdreviere. Desweiteren gibt es 2 Reviere der Stadt Rothenburg und eines des Fürst Hohenlohe.

Hegegemeinschaftsleiter:

Walter Klein